COOLCRETE Deckenkühlung


Die COOLCRETE Deckenkühlung ist die einfachste Lösung für moderne Klimadecken. Das preisgekrönte COOLCRETE-System reduziert den Materialeinsatz und den Arbeitsaufwand erheblich und reduziert durch die innovative Gestaltung den Planungsaufwand und so auch Herausforderungen bei der Umsetzung.

COOLCRETE Deckenlüftung Produktfoto


Das Prinzip Kühldecke


Bei einer Kühldecke (oder Deckenkühlung, bzw. Klimadecke) wird die Oberflächentemperatur der Raumdecke reduziert, wodurch vollflächig ein Kaltluftschleider von oben nach unten streicht und gleichzeitig die warme, aufseigende Luft gekühlt wird. Im Vergleich zu Klimaanlagen entsteht hierdurch keine Zugluft, was die Behaglichkeit steigert und Hygiene verbessert.

COOLCRETE Deckenlüftung Prinzip


Aufbau der COOLCRETE Kühldecke


Bei der COOLCRETE Kühldecke wird die gesamte Deckenfläche genutzte, was den Belegungsfaktor, also die aktive Fläche, nahezu auf die vollständige Raumfläche ausdehnt. Bei herkömmlichen Ausführungen ist dies durch Einbauten, Verrohrungen oder konstruktive Elemente oft um 30 bis 50 Prozent reduziert.

Da die COOLCRETE Kühldecke oberhalb der Abhängung montiert wird, sind der Gestaltung der Decke kaum Grenzen gesetzt.

Der Anschluss und die Verrohrung funktionieren wie bei konventionellen Systemen, aufgrund der größeren Rohrquerschnitte sind jedoch weniger Rohr-Kupplungen, und so weniger potenzielle Schwachstellen, vorhanden.

COOLCRETE Deckenlüftung Aufbau


COOLCRETE – erfolgreich und preisgekrönt

  • Gewinner bei der StartUp Academy des Seeport Kärnten  LINK
  • 2. Platz beim DemoDay des build! Gründerzentrum  LINK


Social Media

Sie finden COOLCRETE auch auf facebook.
Folgen Sie uns für die aktuellsten Informationen!  LINK



Downloads


 
Das COOLCRETE System
Last Update:
Filesize:
Download:
17.05.2019
1.75 MB